IDÉES CADEAUX

Les rubriques

Nouveaux articles

Chroniques

Buchempfehlungen

Allah Superstar von Y. B.

Allah Superstar von Y. B.

Ein zündender Roman, der sich durch einen lebendigen, flüssigen und bissigen Stil auszeichnet. Y.B. schreibt aus der Sicht eines jungen Beur in Paris und klagt die Kehrseiten der französischen Gesellschaft und der arabischen Gemeinschaft mit entwaffnendem Scharfsinn an. Dabei lässt er nichts und niemanden unbeschadet: Islam, Integration, Rassismus, Terrorismus, Regierung und Showbiz, alles hat seinen Anteil. Sein beißender Humor, seine nur scheinbaren naiven Gedankengänge und seine sehr spezielle Herangehensweise an die deutsch-französischen Beziehungen machen aus diesem ungewöhnlichen Monolog eines der gelungensten zeitgenössischen Pamphlete.

Allah superstar, Y.B.
Le Livre de Poche, Paris, 2005
7,- €

Blanc sur noir von Ruben Gonzales Gallego

Blanc sur noir von Ruben Gonzales Gallego

Blanc sur Noir: ein erschütternder Text über Kindheit und Schicksal

1968 in Moskau geboren, erlitt Ruben Gonzales Gallego bereits in jungen Jahren eine Gehirnlähmung und wurde seiner Mutter entzogen. Er verbrachte seine Kindheit in einem speziellen Waisenhaus, das der kommunistischen Elite vorbehalten war. Später wurde er in ein Heim für Behinderte gebracht, wohin Menschen abgeschoben wurden, die als unfähig galten, einen nützlichen Beruf auszuüben.

Während der durch die Perestroika hervorgerufenen Wirren, welche die gesamte Sowjetunion heimsuchten, gelang es ihm, nach Spanien zu fliehen, wo er seine Mutter wiedertraf.
Dieser autobiographischen Erzählung von außergewöhnlicher Poesie, gelingt es Kindheitserinnerungen und einen scharfsinnigen Blick auf menschliche Schicksale zu verbinden: „trop souvent les gens prennent la bonté pour de la faiblesse. Difficile d’être un être humain, difficile mais tout à fait possible.“ Die Sammlung kurzer Texte bildet aus den Lebenserinnerungen des Autors und den weltgeschichtlichen Ereignissen der letzten dreißig Jahre eine große Erzählung, in der Hoffnung und Lebensfreude stets siegen.

Blanc sur noir, Ruben Gonzales Gallego
Babel, Arles, 2004
9,- €

Le ventre de l'Atlantique von Fatou Diome

Le ventre de l'Atlantique von Fatou Diome
Eine kompromißlose Schilderung des heutigen Afrikas und seiner Beziehung zu Frankreich, dargestellt an der schwierigen Frage der Immigration. Um die Beziehung zwischen einem Bruder und seiner Schwester entsteht ein Bild voll beunruhigender Genauigkeit: Hier, die Hoffnungen einer Jugend, die in Frankreich das märchenhafte Versprechen von Glück und Erfolg sieht; dort, die Enttäuschungen derer, die sich dahin aufgemacht haben und ihre Bestimmung als ewige Ausländer erleiden; letztlich, die Verbitterung derer, die in ihrem Land bleiben. Le ventre de l'Atlantique ist in einer bildhaften, sensiblen Sprache eine kluge und kritische, zuweilen humorvolle Sicht auf ein Afrika, das zwischen Tradition und Modernität schwankt.


Le Ventre de l'atlantique, Fatou Diome
Le Livre de Poche, Paris, 2005
9,- €
Page 2/2
2

EN VITRINE

"Les vieux fourneaux - Tome 4" de Paul Cauuet & Wilfrid Lupano

"Les vieux fourneaux - Tome 4" de Paul Cauuet & Wilfrid Lupano

Après une tournée d'été du théâtre du "Loup en slip", Sophie et Antoine rentrent au bercail... pour découvrir leur charmant village en pleine effervescence ! Le projet d'extension de l'entreprise Garan-Servier, qui relancerait l'économie de la région, est menacé... par une mystérieuse "magicienne dentelée" occupant le terrain. Branle-bas de combat pour les zadistes ! Cela dit, c'est un coup de bol pour les vieux fourneaux, qui peuvent enfin partir à la recherche de leur trésor oublié... (Dargaud, 11/2017)

Lettre d'infos

Régulièrement, la lettre d'informations dresse un panorama des activités de la librairie et des nouveautés.

La librairie

Librairie française
Patrick Suel
Linienstrasse 141
10115 Berlin-Mitte

Près de l'Oranienburger Str.
tel +49 (0)30. 280 999 05
fax +49 (0)30. 280 999 06
Email info@zadigbuchhandlung.de

Le lundi de 14 à 19 heures,
du mardi au vendredi de 11 à 19 heures
et le samedi de 11 à 18 heures

Zadig

ALBUMS PHOTO

Leïla Slimani et Olivier Guez invités par ZADIG le 31 mars 2015France invitée d'honneur à la Foire du livre de Francfort 2017Une lecture-présentation de Ken Bugul« Le Messager de Hesse », une relecture de Georg Büchner« Les Mystères de la gauche » par Jean-Claude Michéa« L’Art presque perdu de ne rien faire » de Dany LaferrièreRUE DES LIGNES 2013« Verre Cassé » de Alain Mabanckou« Où va Berlin ? » / Partie 2« Où va Berlin ? » / Partie 1Le Livre des NuagesOù sont passées les filles ?Brassens libertaire« Retour à l’envoyeur »Alain FreudigerAfter VIVE LA BOURGEOISIE! le 15 juillet 2006Une lecture de « Brassens. Le regard de Gibraltar » de et par Jacques Vassal le vendredi 15 septembre 2006Jean-Charles Massera